Telefonieren Sie ganz einfach mit Microsoft Teams aus dem Homeoffice

Homeoffice ist aktuell in vielen Unternehmen an der Tagesordnung. Durch die Corona-Situation sind viele Mitarbeiter nicht mehr im Büro sondern sitzen zu Hause und gehen dort ihrer täglichen Arbeit nach. Natürlich gehört dazu auch telefonieren und längst nicht jeder hat ein Diensthandy. 

Doch wie können Sie die Erreichbarkeit Ihrer Mitarbeiter im Homeoffice sicherstellen? 

Mit Microsoft Teams können Sie Ihren Mitarbeitern über den Teams Client die Festnetztelefonnummer aus dem Büro zur Verfügung stellen, sodass Ihre Mitarbeiter überall erreichbar sind. Ihre Kunden müssen sich keine Handynummern oder neue Telefonnummern merken und auch ausgehend haben Sie ein einheitliches Auftreten.

Mit Managed Direct Routing (MDR) stellen wir eine Verknüpfung zwischen Ihrer VoIP Telefonanlage oder Ihrem VoIP Provider und der Microsoft Teams Umgebung her, sodass über den Teams-Client telefoniert werden kann. Das komplette Management der Lösung übernehmen wir für Sie.

TEST

Um​ die Verbindung zwischen Ihrem VoIP Provider und Microsoft Teams herstellen zu können, wird ein „Session Border Controller“ für die Vermittlung benötigt. Wir stellen Ihnen auf Microsoft Azure entweder einen dedizierten Session Border Controller oder einen Mandanten auf unserem zentralen shared Session Border Controller zur Verfügung.

Der Microsoft Teams Client stellt Ihnen ein vollwertiges Softphone zur Verfügung, dass nicht nur im Homeoffice sondern auch im Büro genutzt werden kann. 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email