OneDrive: Datei auf Abruf

Durch die Einbindung von Sharepoint Dokumentenbibliotheken in den Windows Explorer über WebDav, war es möglich ohne Sharepoint auf gespeicherte Inhalte zuzugreifen. Diese Funktion war durchaus nützlich. Doch wird diese Funktion in der aktuellen Version von Sharepoint Online nicht mehr unterstützt.

Microsoft war es wichtig, eine Möglichkeit zu schaffen, die diese Funktion wieder ermöglicht und sogar verbessert. Und zwar mit dem OneDrive Sync Client.

In der aktuellen Version des Sync Clients, sowohl für Mac OS als auch für Windows 10 gibt es die neue Funktion Files on Demand. 
Durch diese Einbindung werden nun nicht mehr alle Dateien auf den jeweiligen Computer heruntergeladen und somit unnötig Speicherplatz verbraucht, sondern wirklich nur noch die, die genutzt werden. Man gewinnt dadurch gleich zwei Vorteile:

  1. Es wird weniger Speicherplatz verbraucht
  2. Fällt die Internet Leitung einmal aus, hat man „seine“ Dateien offline zur Verfügung und ist nicht arbeitsunfähig.

Um trotzdem die volle Kontrolle zu behalten, gibt es die Möglichkeit pro Datei oder Ordner zu entscheiden, ob diese immer offline gehalten werden oder die lokale Kopie verworfen werden solle.

Kontextmenü OneDrive Ordner

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email