Microsoft Teams in 2018

Nach dem letzten Eintrag über Microsoft Teams vom Oktober 2017 hat sich viel entwickelt. Da wir, die eves_consulting GmbH, tagtäglich mit Microsoft Teams arbeiten und auch unsere Kunden für den modernen Weg der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen, sowie externen Partnern sensibilisieren möchten, haben wir die Aktualisierungen von Microsoft Teams einmal zusammengefasst.

Nach wie vor arbeitet Microsoft intensiv daran mit Microsoft Teams den Einstieg in die Cloud-Dienste zu vereinfachen und die Software für alle Arten von Anwendern zu optimieren. Anlehnend an andere Chat-Software, gibt es jetzt eine Kommandobox und Tastatur-Shortcuts.

Hier die Übersicht der Neuerungen:

  • Kommando-Box
  • Tastatur-Shortcuts
  • Berechtigungen in Allgemeinen Kanälen
  • Bessere OneNote Integration
  • Verstecken von Chats
  • Benutzerdefinierte Links
  • Bildschirmfreigabe mit Kontrolle
  • Anrufe zwischen Skype for Business und Teams
  • Meeting-Funktionen

Kommando Box

Die Kommando Box ermöglicht es von jedem beliebigen Ort aus in Teams Status-Funktionen einzustellen. Ebenso ist es möglich Teams Nutzer anzurufen. Diese Möglichkeiten können über die Eingabe von „/“ im Suchfeld angezeigt und ausgewählt werden. Das Handling wird somit weiter vereinfacht.

 

Tastatur-Shortcuts

Um noch schneller arbeiten zu können, ist es den IT-affinen Anwendern nun endlich möglich über die Tastenkombinationen schnell und ohne Maus Funktionen zu arbeiten und Aktionen aufzurufen. Die Übersicht der Tastenkombinationen wird sichtbar nach einem Klick auf das Profilbild und dann unter Tastenkombinationen:

 

Berechtigungen in Allgemeinen Kanälen

Über die neuen Mitgliederberechtigungen kann der Besitzer des Teams (Leiter) festlegen, ob alle oder welche Teammitglieder im Allgemeinen Kanal posten dürfen oder nicht. Diese Funktion räumt eine Organisation im jeweiligen Chat ein.

Diese Einstellung ist in den Team-Einstellungen zu finden.

 

Bessere OneNote Integration

Na endlich! Ab sofort kann man einfach und komfortabel vorhandene Notizbücher in Teams einbinden. Eine Auswahlbox bietet diverse Notizbücher zur Auswahl oder man fügt ganz leicht einen Link zu einem bereits erstellten Notizbuch ein.

Verstecken von Chats

Chats die in der Vergangenheit liegen, können zur Steigerung der Übersichtlichkeit ausgeblendet werden. Diese sind dann aber nicht gelöscht, sondern werden lediglich versteckt und stören nicht bei der täglichen Einsicht. Startet man jedoch eine neue Konversation ist die Historie wieder da.

Benutzerdefinierte Links

Schreibt man eine längere Nachricht und möchte gerne Links einfügen, so ist dies nun einfacher denn je und intuitiv wie z.B. in Word. Durch markieren des Textes und drücken von STRG+K wird das Fenster für eigene Links geöffnet. Hier kann die Link-Adresse eingegeben werden und der Text wird entsprechend formatiert.

 

Bildschirmfreigabe mit Kontrolle

Die Bildschirmfreigabe wurde um die Steuerung des Remote-Computers ergänzt. Nun kann man wie in Skype for Business auch den Computer des Gesprächspartners steuern. Dies kann entweder angefordert werden oder der Referent gibt die Steuerung proaktiv an jemand anderen ab.

 

Anrufe zwischen Skype for Business und Teams

Ein weiteres Feature ist die Vereinfachung der Anrufe zwischen Skype for Business und Microsoft Teams. Die Telefonie funktioniert jetzt auch zwischen den beiden unterschiedlichen Programmen.

 

Meeting-Funktionen

In den Meeting-Funktionen gibt es nun auch die Chance als Moderator in Meetings die Teilnehmer stumm zu stellen. Somit kann der Moderator in Phasen in denen hauptsächlich zugehört werden soll, einfach für Ruhe sorgen. Die Teilnehmer können die Stummschaltung bei beispielsweise Fragen an den Moderator, selbst wieder aufheben. Außerdem ist die anonyme Teilnahme an Besprechungen möglich, sodass auch externe Partner an Teams Besprechungen teilnehmen können. Zusätzlich dazu gibt es für externe Teilnehmer einen Besprechungswartebereich.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email