Der neue „Together Mode“

Vor zwei Wochen kam eine der größten Neuerung in Microsoft Teams: der „Together Mode“ oder auch „Zweisamkeitsmodus“ genannt.

Anstelle des üblichen 2×2 oder 3×3 Rasters kann man nun in einem zusammenhängenden Hintergrund erscheinen:

Diese neue Erfahrung soll uns näher zusammen bringen und bei Diskussionen oder Gesprächen ein Wir-Gefühl erzeugen. Dadurch dass auch wir selber im Auditorium angezeigt werden, können wir uns besser auf andere Teilnehmer einlassen und Ihre Körpersprache sowie Mimik wahrnehmen.

Aktuell gibt es nur die „Auditoriums-Ansicht“ die uns sehr an das Kinderspiel „Wer ist es?“ erinnert. Hier werden noch weitere Darstellungsformen folgen.

Wie aktiviert man den Together Mode?

Zunächst muss die neue Besprechungserfahrung in den Einstellungen aktiviert werden. Nach einem Neustart wird u.a. jedes Meeting und jeder Call in einem eigenen Fenster gestartet. Dort kann dann der „Zweisamkeitsmodus“ gewählt werden:

Aktuell steht nur die „Auditoriums-Ansicht“ zur Verfügung. Es sollen aber in Zukunft andere Hintergründe folgen.

Wir freuen uns über diese neue Ansicht und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Nutzung!

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email