Agilität kommt von innen! Und doch gibt es Unterstützung von außen…

Scrum, Kanban & Co sind bereits, ebenso wie Agilität, seit einiger Zeit und zunehmend in aller Munde.

Aber was ist Agilität eigentlich?

Agilität meint die Fähigkeit wendig zu sein und sich durch flexible Anpassungen an Kundenwünsche oder Marktsituationen wettbewerbsfähiger aufzustellen.

Wie geht denn das?

Mit der inneren Haltung fängt alles an. Werden die 4 Werte und 12 Prinzipien der Agilität gelebt und somit eine wertschätzende Haltung eingenommen, kann eine sehr wertschöpfende und angenehme Arbeitsatmosphäre entstehen- motivierte Mitarbeiter, die gemeinsam, mit dem Kunden auf Augenhöhe, großartiges leisten.

Und was hat Scrum damit zu tun?

Scrum ist das bekannteste Vorgehensmodell in der agilen Arbeitswelt. Es ist mit 3 Rollen, 5 Events und 3 Artefakten (Erzeugnisse) ein sehr schlankes und leicht zu  verstehendes Modell. Das gemeinsame Schaffen einer Atmosphäre, geprägt von Mut, Offenheit, Respekt und einer Kultur, die „Fehler“ feiert, schaffen den Raum für stetige Weiterentwicklung des Unternehmens, der selbstorganisierten Teams, jedes Einzelnen und des Produkts. Um nicht zu vergessen- Fokus und Commitment sind weitere unerlässliche Werte, die gelebt werden wollen, um transparent und effektiv miteinander zu arbeiten.

Und wie kann das Kanban-Board dabei helfen?

Das Kanban-Board kann z.B. eine gute Unterstützung in puncto Transparenz bieten. Ziel des Boards ist es, Arbeitsabläufe und Aufgaben zu visualisieren und den Workflow zu optimieren. Häufig handelt es sich um ein physisches Board im Arbeitsraum, welches individuell angepasst, mit verschiedenfarbigen Haftnotizen, auf einen Blick eine Vielzahl von Informationen enthält.
Durch die permanente Aktualität des Boards sind alle Teammitglieder auf einem einheitlichen Stand und können optimal arbeiten.

Geht das auch digital?

Ja! Egal, ob Remote-Team oder einfach Lust auf digital – Microsoft stellt mit dem Planner dafür genau das richtige Tool bereit. Der Planner ist in Office 365 integriert und sowohl am PC als auch mobil verfügbar. Er lässt sich sogar in den Outlook-Kalender integrieren und ist somit immer im Blick.

Der Planner ist wie ein Kanban-Board aufgebaut. Es können Spalten definiert, Tickets erstellt und Zuweisungen vorgenommen werden. Jedes Teammitglied kann in der Planner-Übersicht einen sehr guten Einblick gewinnen, welche Tickets noch offen oder erledigt sind oder gerade von einem Kollegen bearbeitet werden.

Im Wandel unserer Arbeitswelt wird es immer wichtiger, dass wir örtlich flexibel sind und mit Kollegen aus anderen Ländern/in anderen Zeitzonen zusammenarbeiten können. Der Planner unterstützt dabei, diese Herausforderungen zu meistern und ermöglicht ein agiles Arbeiten über die Bürogrenze hinaus. Durch eine nahtlose Integration des Planners in das Microsoft-Tool Teams können Kollegen, die verteilt sitzen, mühelos miteinander Daten austauschen und sich auf dem Laufenden halten.  Mehrere Software-Tools können zusammengeführt genutzt werden und schaffen somit eine gute Plattform für ein angenehmes Arbeiten auf höchstem Niveau.

Was ist noch wichtig?

Nicht alle agilen Methoden passen zu jeder Zeit und in jedem Kontext. Dennoch bietet der Planner in Office 365 von Microsoft umfassende, neue Möglichkeiten. Sprechen Sie mich gerne an und wir finden gemeinsam heraus, wie dieses herausragende Tool auch Ihnen das Arbeitsleben erleichtert und Ihr Unternehmen nach vorne bringt.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email